___Blaue Rose Gratis bloggen bei
myblog.de

Je m'appelle Skalve

"Mein Name ist Sklave, ich war in Australien und Neuseeland, habe versucht zu surfen, bin aber gescheitert und warte gerade auf einem BMW“, meinte ein betrunkener Ire, als wir unschlüssig in einem Hofdurchgang standen. Er war 28 und es war nur noch eine Frage der Zeit, bis er über einen von und seinen Mageninhalt ergoss. Jeder kennt wohl den Spruch: „Wie tief kann man sinken?!“ Wir werden ihn wohl umändern müssen in „Wie tief kann man gucken?!“ Mehr als einmal fiel der leicht schwankende Sklave vorne über, um unser Dekolleté zu studieren...Dazu musste man auch sagen: Wir standen am Anfang des Gespräches auf der einen Seite des Hofdurchgangs...10 min. später auf der anderen Seite, da er ganz unauffällig Körperkontakt suchte ;-) Er meinte, man hätte ihm aus einem Pub herausgeworfen, da er zu betrunken wäre (und ja: wir haben es geglaubt). Als wir es nach knapp 10 sehr lustigen Minuten geschafft hatten, uns endlich loszueisen, waren wir so guter Laune und nicht gerade erpicht darauf, dass wir alle Mut zusammen fassten und doch endlich ins „De Barra`s“ gingen. Aber vielleicht fange ich von vorne an zu erzählen ;-)

Sonnabend Mittag traf ich mich Sarah, einem anderen Aupair in Clonakilty. Wir waren erst ein bissel shoppen (in einem etwas sehr kuschligen Fahrradladen, wo man aufpassen musste, dass man nicht gerade an einem der Räder hängen blieb, es umwarf und damit eine Kettenreaktion auslöste, in der Touristeninfo, im Buchladen und im Dunnes Store) Ich finde Clonakilty ist eine wunderschöne Stadt. Es ist so klein...Man hat das Gefühl jeder kennt jeden und als Tourist wird man auch freundlich gegrüßt und nicht wie ein Außenseiter behandelt. Da spürt man eben echt die irische Gastfreundschaft.

Free Image Hosting at www.ImageShack.usFree Image Hosting at www.ImageShack.us

ne kirche in clon und blick auf clon...im hintergrund sieht man das meer...so sieht es aus,wenn sarah in die stadt geht...ich poste bei gelegenheit noch mehr bilder

Ja...Und ich habe mir meine erste irische „Sun“ gekauft (das selbe wie die „BILD“... Irgendwie muss man ja seine Englischkenntnisse erweitern ;-) ) Dann sind wie zu Sarah gelaufen, was auch ein kleines Stück war, aber die Landschaft entschädigt wirklich für alle Anstrengungen. Gegen Abend machten wir uns dann in aller Vorfreude auf den Weg zurück um uns im Kino „Boure Ultimatum“ anzusehen...Den Film kann ich allen Empfehlen, die auf Matt Damon, Julia Stiles, Daniel Brühl (nur 5 Sätze, aber immerhin) Actionfilme und auf die ersten beiden Bourne-Filme stehen...Selbst in Englisch versteht man ihn eigentlich ziemlich gut....Das Kino in Clon ist echt süß...So klein...Es gibt nur 3 Säle und nicht wirklich viele Sitze. Und weil wir so nett waren, haben Sarah und ich gleich jeweils eine Freikarte für da nächste mal bekommen.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Gegen 10 war dann der Film zu Ende und wir machten uns auf den Weg zurück ins Zentrum. Und da sahen wir sie: Zwei Mädels...Hotpants...Sehr, sehr tiefer Ausschnitt...Highheels...unterWir dachten natürlich erst, dass es „Nimm ich mit-Mädels“ waren, aber als uns immer mehr entgegenkamen haben wir geschnallt, dass die unter 18 jährigen alle so rumrennen, da sie noch zu jung sind, um in Pubs hinein zukommen und sie so ihre eigene Party veranstalten. Außerdem erzählte mir eine voll nette Nachbarin (die mich gleich mal zum Kaffee eingeladen hat), dass da so eine Art Kinderdisco für 14+ gewesen sein muss. Hat mich trotzdem schockiert, dass es Mütter gibt, die ihre Kinder wirklich so rumlaufen lassen...Das sah nämlich wirklich nur billig aus.

Eigentlich wollten wir ja ins „De Barra's“ gehen, doch (voll ohne Grund) haben wir uns nicht getraut und haben uns erst mal ne halbe Stunde auf so ein paar Steine gesetzt und über Gott und die Welt geredet...Dann wollten wir uns aufraffen und endlich den Schritt wagen, doch wir gingen wieder nur vorbei, weil uns der Mut verlassen hatte (der Türsteher grüßte auch ganz nett...der muss sich gedacht haben, wir spinnen...wir sind min. 3-4 mal vorbei gelaufen) Dann standen wir eben in dem gewissen Hofdurchgang und „Sklave“ kam ins Spiel. Froh gewesen, von ihm los zukommen wagten wir solch den Schritt und: Ich stand zum, ersten mal in einem Pub. Wir wollten uns dann endlich mal in „Guinness“ bestellen, doch man schickte und weiter in die Tiefen des doch schon ziemlich bekannten und beliebten Pub : Unser Herz machte einen Hüpfer: Eine, meiner Meinung nach sehr gute Live Band zeigte kostenlos ihr können...Wir fühlten uns gleich zu Hause und es kam und voll lächerlich vor, dass wir uns nicht getraut hatten, schon eher darein zu gehen. Nachdem wir unser erstes Guinness gekauft hatten (der Typ an der Bar war ganz schnufflig ;-) ) und wir doch etwas schockiert über den preis waren (etwas mehr als 4 Eus) genossen wir nun die echt tolle Atmosphäre...rauchen war in dem Pub verboten, nur auf der Außenterrasse und auch die Menschen waren ganz nette Zeitgenossen, da es keine „betrunkenen Kinder“ sondern normale Menschen...Ich glaube sowieso, dass die etwas zu angetrunkenen Menschen gleich aus dem Pub geworfen werden, von wegen, dass die andern Gäste nicht belästigt werden. ES sprang auch immer ein Sicherheitsmann rum...Und ein Kellner, der in Sarah und mit Muttergefühle weckte ;-) Aso: hab ich schon erwähnt, dass Guinness schmeckt...Wirklich...Ich meine, dass ist ja voll selten, dass ich mal gerne ein Bier trinke...



(sry, aber die qualli istn icht die beste...hätten uns nicht unter die boxen setzen sollen)

Nachdem die Band dann gegen halb eins Schluss macht, machten wir uns auch auf den Weg zurück zu Sarah, wo wir noch für einen kurzen Moment Smalltalk mit zwei Iren führten.

Sonntag Mittag ging es dann auch nach Cork, wo wir ein bisschen shoppen waren. Cork hat zwar sicher auch seine schönen Seiten (und auch billige...Pennys...Klamotten..:Schuhe...weitaus billiger als bei uns!) aber ich finde so eine kleine Stadt wir Conakilty einfach viel schöner...Ist nicht so anonym...Aber wir können uns eh nicht leisten, jede Woche nach Cork zu fahren...Kostet gleich mal 14,40€ hin und zurück...Aber wir haben festgestellt, dass einen in Irland das Geld nur so aus den Händen rinnt, da es doch schon ein ziemliches Stück teurer ist, als bei uns.

Auf jeden Fall war es ein richtig schönes Wochenende und wir werden vielleicht sogar nächsten Freitag wieder ins „De Barra's“ gehen, da es wieder kostenlose Live Musik gibt und es dort eben so toll war...

3.9.07 22:10


gestern abend:strand; Temperatur: 20°; sonne: am untergehen; wasser: wenn man ne weile drinne steht, kommt es einem warm vor, da man nicht spürt, wie klat es wirklich ist; feeling: gänsehaut

 

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

 

und dann hab ich noch eins/zwei bilder von meinen kleinen...

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

 

ich wollt auch noch so neben bei anmerken, dass es mir hier echt gut sind...die iren sind wirklich so nett, wie alle sagen 

5.9.07 13:50


man...ich hätte so viele bilder zum hochladen...weiß gar nicht wo ich anfangen soll...

am we waren wir wieder im de barras und haben diesmal beamish gekostet...guinness ist besser...nicht so bitter...live band gabs auch wieder...auch ganz toll^^

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

gestern ging es zum strand...das war so toll...und so warm...hab nen ganz leichten sonnenbrand im gesicht...und: der atlantik ist kälter als er aussieht

 

 

und dann hab ich außer das bild vom de barra's noch mehr fotos von clon gemacht

 

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

kath kirche in Clon ne Brücke

 

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

ein Springbrunnen Postoffice (der Turm)

 

ich finde, clonakilty ist eine richtig schöne stadt...bin echt froh, dass ich nicht in cork wohne...heir kennt jeder jeden und alle sind so freundlich...es sind 20 min mit dem auto bis zm atlantik und bis jetzt hatten wir 2 wunderschöne wochen...man bekommt hier alles was man braucht (klamotten, schuhe, postkarten) und man wird von komischen alten irne in enen ultimativen singelpub eingeladen ;-)aueßerdem gibt es hier jede woche live musik und das guitarrfestival ist auch bald (2 wochen) was will ich mehr, als freundliche menschen und ein wunderschönes städtchen?!

10.9.07 13:08


ich mal wieder

so...ich will jetzt mal wieder was bloggen, was jedoch eigentlich gar nicht was...ich fange einfach mal an und mal sehen, was alles so kommt ;-)

wir aupairs vermehren uns hier immer mehr...wir sind jetzt 4 deutsche, 2 französinnen und eine schweizerin...soweit ich das verstanden habe, kommen noch 2 weiter französinnen...am wochenende waren wir zum teil (wen wunderst) im de barras...wie immer live band, jedoch fand ich diesmal nicht so gut (sie schienen aber ihren fanclub dabei zu haben ;-) ) und wir waren alle verdammt müde...am sonnabend was ich dann mit bianca, einem deutschen aupair, zum zweiten mal in cork...war echt schön, da auch das wetter spitze war...dumm ist nur, dass man bei solch einer gelegenheit mal schnell einen wochenlohn los wird...aber da wir nicht jede woche fahren, sollte das eigentlich kein problem sein ;-) als ich dann wieder zurück war, waren auch der bruder von meiner gastma und seine frau aus dublin da...sind beide voll nett und ich habe auch schon eine einladung nach dublin bekommen...ich finde die gastfreundschaft echt toll hier^^ wir haben dann abends das rugbyspiel irland gegen georgien geguckt und ich musste immer nur lachen, wenn sich der bruder meiner gastma (tim) über die iren aufgeregt hat, da sie so schlecht gespielt haben...haben aber trotzdem gewonnen...sonntag war ich dann hier und ich habe meinen ersten typischen irischen sommertag erlebt...es war verdammt kalt, windig und es hat geregnet...nachmittags ist es aber besser gweorden...(und heute ist es auch sonnig, nur ziemlich kühl durch den wind) hab viel gelesen und mit den kindern einen teil von spiderman 2 geguckt ...die kleine ist irgendwann gegangen,we il es ihr zu scarry war(ok...ich habs ie mehr oder wenig aus meinem zimmer rasugeworfen) und ich hab dann später ausgemacht, weil mir die fragen der großen übelst auf den keks gingen^^ bin dann runter und habe mit dem rest der familie gaelic football geguckt...kerry gegen cork...kerry hat cork regelrecht nieder gemetzelt^^ fands ganz interessant, hab aber die regeln zum größten teil nicht verstanden...abends durfte ich dann babysitten und es war zum teil ein richtiger kampf...ich hab bis halb 9 mit den beiden draußen gespielt und hab sie dann mit mühe und not (und ein bissel erpressung) wieder rein bekommen...dann wollt ich die füße waschen und die große hat es mit sich machen lassen (aber nur mit fernseher neben bei) und die kleine wollte beim besten willen nicht...naja...hab sie mir einfach geschnappt...hat zwar am anfang ziemlich geschriehen, aber dann gings...und dann habe ich ach so böser mensch doch tatsächlich gewagt den fernseher auszumachen (die große saß und alles in der küche und ich hab gesagt, sie darf nur gucken, wenn sie ihren schlafanzug holt)...oh hat sie geschriehen...sie hat nen richtigen wutanfall bekommen und mich angebettelt...ich sag doch: die gucken viel zu viel fernsehen...als die kiste dann aus war wollt ich sie ins bett bringen, aber da haben sie gewschnallt, dass ihre ellis nicht so bald wieder kommen und haben wieder erst mal kräftig geheult (was ich aber in dem fall nur zu gut verstehen kann) und ich konnte sie nur beruhigen, indem ich sie in das bett der eltern gelegt habe und ihnen erlaubt habe eine dvd zu gucken...dumm war nur, dass ich nicht bedacht habe, dass der film fast 2 stunden ging...um 11 war er erst zu ende und die kleine schlief ne minute später ein (nachdem ich den fernseher ausgemacht habe) und die große war nach 10 minuten weg...ich wusste ganz genau, dass sie so müde waren, aber wollte ich die box ausmachen, wurden sie so böse, da hab ich es lieber sein gelassen...zwischen durch hat kirsten auch noch aus london angerufen (oder was in der nähe^^) und das tat erst mal gut, auch wenn es nur ein paar kurze minuten waren

ne zeit lang war ich ziemlich stinkig auf die beiden kleinen, aber als ich dann gesehen habe, wie sie im bett lagen und ich die große in den schlaf gekrauelt habe, war alles wieder weg...


hab dann ein bissel fernsehen geguckt und so gegen halb 1 waren die ellis und tim und seine frau wieder da und dann haben wir noch ein bissel geredet und ich bin dann zwischen eins und zwei ins bett...

na die ist doch so einiges zusammen gekommen^^

nächstes wochenende ist in clonakilty ein gitarrenfastival und ich freu mich schon wahnsinnig...ehrlich...das wird sicher voll klasse ;-)


take care

 

p.s: ich hab nichts gegen kommenatre oder gästebuceinträge einzuwenden^^ 

17.9.07 13:01


also...nur ganz kurz...das wtter ist zum ;-)

 

und noch ein nettes bild (qualli ist aber nicht so gut...hab es nur aus meinem fenster machen können) 

 

Free Image Hosting at www.ImageShack.us
19.9.07 12:55


 [eine Seite weiter]
Home
That's me
Ireland
Somthing Beautiful
Guestbook
Graphic Guestbook
Archive
Contact
Abonnieren

Hanna
Kath
Ela
Regenbogenkerzen
Peter
BEOLINGUS

Designer